Akupunktmassage nach Penzel

Die Akupunktmassage nach Penzel ist eine der ältesten europäischen Meridiantherapien mit Wurzeln in der Traditionellen Chinesischen Medizin.

APM_Bild

Aus der Sicht der Chinesischen Medizin ist ein Organismus gesund, wenn die Energie im Körper des Menschen gleichmäßig verteilt ist und ungehindert fließen kann. Die APM – Akupunktmassage nach Penzel – wendet sich direkt an den Energiekreislauf, also an das Steuerungssystem, das allen anderen Körpersystemen (wie z.B. dem Herz/Kreislauf-, Atmungs-, Verdauungs-, Hormon-, Nerven-, Muskel-, Skelettsystem usw.) übergeordnet ist. Das bedeutet, dass alle anderen Körpersysteme über den Energiekreislauf beeinflussbar sind. Die energiebahnen (Meridiane) verlaufen unmittelbar unter der Haut und können deswegen durch sanfte reize stimuliert werden.

Ein wichtiger Bestandteil des Therapiekonzeptes ist die Analyse und Entstörung von Narben, welche oft ausschlaggebend für immer wiederkehrende Energieblockaden sind.

Ist der Energiefluss einmal stabilisiert, wird der Wirbelsäule grosse Aufmerksamkeit geschenkt.

Nicht nur bei Rücken- und Gelenkschmerzen, sondern auch bei vielen chronischen Beschwerden liegt die Ursache in der Wirbelsäule.

Indikationen

Funktionelle Störungen:
– Bewegungsapparat
– Verdauungssystem
– Urogenitalsystem
– Hormonsystem
– Vegetativum
– Atmungssystem
– Stoffwechsel
– Kreislaufsystem

Schmerzzustände:
– Kopfschmerzen
– Rückenschmerzen
– Gelenkschmerzen
– Chronische Schmerzzustände
– Menstruationsbeschwerden
– Migräne
– Ischialgien
– Rheumatische Schmerzen
– nach Unfällen
– nach Operationen
– Psychosomatische Schmerzzustände

Körperliche und seelische Spannungszustände:
– Stress
– Nervosität
– Konzentrationsschwäche
– Prüfungsvorbereitung
– Schlafstörungen

Besonders hervorzuheben ist die Akupunktmassage während der Schwangerschaft, zur Vorbereitung der Geburt und bei unerfülltem Kinderwunsch.

Konditionen:
Die Leistungen der Akupunktmassage werden über den Tarif 590 mit Fr. 130.- pro 60 Minuten abgerechnet.

Die Kosten für Körpertherapie werden von der Krankenkasse über die Komplementärversicherung gedeckt. Bitte klären sie Vorgängig die Leistung mit ihrer Versicherung ab.

Termine können bis 24 Stunden vor der Behandlung kostenlos annulliert oder verschoben werden. Danach wird die Behandlung in Rechnung gestellt.